Kyusho International
Salzburg

Kyusho

Mehr als nur ein Kampfsystem

Das japanische Wort Kyūsho Jitsu bedeuted zu Deutsch so viel wie "erste Sekunde". In dieser Kampfkunst wird das Wissen rund um die Nervendruckpunkte, Blutgefäße und Sehnen des meschlichen Körpers genützt, um den Gegner in einer Form zu beeinflussen, sodass eine vorübergehende Beeinträchtigung des Körpers hervorgerufen wird. Die Benennung der vitalen Punkte geht vom Meridiansystem der traditionellen chinesischen Medizin aus. Ebenso wird dieses Wissen zu Linderung verschiedenster Beschwerden genutzt, was die erste Lektion und Prüfung eines Schülers im Kyusho darstellt.

Da das Curriculum laufend weiterentwickelt wird, bietet Kyusho International noch einige weitere Ausbildungschwerpunkte wie beispielsweise das KTCP oder Kyusho Health & Wellness.

about

KTCP

Das Kyusho Tactical Control Program (KTCP) ist grundsätzlich für jede Berufsgruppe oder Person interessant, welche zur Ausübung ihrer Arbeit ein gewisses Maß an Kontrolle über eine Person erlangen muss, sei es auf der Straße, in einer psychiatrischen Klinik oder bei der medizinischen Versorgung von z.B. Betrunkenen. Beispiele hierfür wären Polizei und Einsatzkräfte, Sicherheitsdienst, Personenschützer und Sanitäter. Das KTCP wurde für die kontrollierte Deeskalation unter Berücksichtigung der rechtlichen, medizinischen und taktischen Aspekte von Kyusho International® entwickelt.
about

Kyusho Health & Wellness

Wie bereits erwähnt kann Kyusho aber ebenso verwendet werden um positive Effekte am Körper hervorzurufen. Unter dem Kyusho Health & Wellness Programm wird hierzu laufend die Anwendung der Akupunkturpunkte weiterentwickelt, um Schmerzen oder Beschwerden verschiedenster Art zu lindern. Dieses Programm ist in Österreich zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider noch nicht zertifiziert, aber für den privaten Gebrauch durchaus interessant.

Aktuelles

michi schrieb am 14.10.2018 um 06:00:

International Kyusho Convention - Salzburg, Österreich 2. - 4. November 2018
Kyusho International freut sich die 18te International Kyusho Convention anzukündigen. Die IKC bringt jedes Jahr Leute die Kyusho ausüben, unterrichten oder sich dafür interessieren aus der ganzen Welt zusammen um erlerntes Wissen und neue Errungenschaften im Bereich des Kyusho auszutauschen.

Das Training findet jeweils Freitag bis Sonntag von 10 - 17 Uhr statt.

Anmeldung: http://www.kyusho-international.at/termine

Team

...

Max Maislinger

Schon seit Jahren ist er im Kampfsport / in den Kampfkünsten aktiv und hat seine Erfahrungen mit Systemen wie dem Jiu Jitsu, dem Judo sowie Krav Maga und weiteren Selbstverteidigungstechniken gemacht. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der effektiven Selbstverteidigung und deren funktionelle Techniken. Er ist Certifying Instructor Level 3 von Kyusho International und zuständig für Österreich. Als hochrangiges Kyusho International Mitglied steht er im engen Kontakt zu den Großmeistern Evan Pantazi, Gary Rooks, Jim Corn und Mark Kline.
...

Michael Mann

Michael ist seit 2010 Mitglied im Verein "Kyusho Salzburg" und ein ständiger Begleiter von Kyusho International in Österreich. Auf zahlreichen Seminaren und Kursen eignete er sich zusätzlich zu seinem Wissen um das traditionelle Karate einen großen Umfang an Kyusho an. Er betreibt seit dem Jahr 1988 Karate und unterrichtet in mehreren Schulen in Österreich. Als Mitglied im Kyusho Team ist er unverzichtbar.

Training

Trainiert wird bei Kyusho International in sogenannten Studiengruppen. Dabei ist der Studiengruppenleiter für die Trainingsinhalte verantwortlich. Diese werden an den Level der Anwesenden angepasst. Jedoch sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass Kyusho ein Kampfkunst ist, in der es besonders auf Eigeninitiative sehr viel zu entdecken gibt. Regelmäßiges Training ist daher wichtig, um die Gesetzmäßigkeiten des Körpers verstehen zu lernen. Das Ausüben einer Kampfkunst ist für den Kyusho Unterricht nicht erforderlich. Jedoch können Apekte des Kyusho in jede Kampfkunst einfließen, da das Wissen um die angreifbaren Punkte des Körper ursprünglich in den meisten Kampfkünsten enthalten war.
Neben unseren Studiengruppen in Salzburg, Braunau und Altheim gibt es noch weitere Locations um in Österreich zu trainieren.

Braunau

Dienstag von 20:30 - 21:30
Gymnasium Braunau
Trentinerplatz 1
5280 Braunau

Salzburg

Mittwoch von 18:30 - 20:00
Sportzentrum Mitte
Ulrike-Gschwandtner-Straße 6-8
5020 Salzburg

Altheim

Freitag von 20:30 - 21:30
Turnhalle Krabbelstube
Wiesnerstraße 3
4950 Altheim

Verband

Die Kyusho International® hat sich vor einigen Jahren als Zusammenschluss von Kyusho Enthusiasten aus aller Welt, vornehmlich aber in den Vereinigten Staaten gebildet. Ziel dieses Zusammenschlusses war, das Training des Kyusho zu vereinfachen und vereinheitlichen. Unter der Leitung von Personen wie Evan Pantazi, Jim Corn, Gary Rooks und Mark Kline wurde das System, das jeder mehr oder weniger nach persönlichen Interessenschwerpunkten unterrichtete, in ein auf gemeinsamen Erfahrungswerten beruhenden Curiculum zusammengefasst und standardisiert. Hierbei wurde jedoch streng darauf geachtet, dass die Vorgaben so zusammengefasst wurden, dass die Eigenheiten der Hauptkampfstile der ausführenden Personen diesen zum Vorteil gereichen und das Kyusho die Ergänzung hierzu bleibt.

Kyusho International ist in mehr als 70 Ländern vertreten. Innerhalb der KI wird mit der Mitgliedschaft auch der Zugang zu anderen Trainingsgruppen auf der gesamten Welt eröffnet und bei allen KI Seminaren ein Rabatt gewährt.

Mehr dazu findet ihr auf der offiziellen Seite von Kyusho International.

Kontakt

Hast du noch Fragen oder würdest einfach mal gerne auf ein Probetraining vorbeikommen?
Dann hinterlass uns doch einfach eine Nachricht.

Impressum

Inhalte

Kyusho Salzburg
5020 Salzburg

Fotos

Michael Mann
Damien Devotta

Screendesign & Programmierung

Melanie Witzmann